FACES & PLACES 

Ursula Niehaus zeigt aktuelle Werke

Die artgallery am Stadtplatz 8, Bad Dürkheim präsentiert in der neuen Ausstellung die bekannte deutsche Künstlerin Ursula Niehaus aus Ingelheim. Treffen Sie die Künstlerin am Eröffnungsabend oder kommen Sie in den nächsten Wochen in die sehenswerte Kurstadt Bad Dürkheim und besuchen die Ausstellung während den Öffnungszeiten von Donnerstag bis Samstag.
Das Team der Galerie wünscht Ihnen viel Vergnügen. 


 

Liebe Kunstfreunde, sehr geehrte Damen und Herren,die art gallery am Stadtplatz präsentiert in der neuen Kunstausstellung unter dem Titel "FACES AND PLACES" die neuesten Textil-Kunstwerke von Ursula Niehaus. Bereits im Sommer 2023 war die Künstlerin mit Frauenbildern in der sehr beachteten Themenausstellung  „Famme fatale“ vertreten. Sie ist eine “Multitasking-Künstlerin“ die früh mit Textilien in Berührung kam. 2001 zog sie von Köln nach Ingelheim am Rhein und widmete sich ganz der Schriftstellerei. 2007 erschien ihr erstes Bestsellerbuch „Die Seidenweberin“ im Verlag Droemer-Knaur - ab 2008 folgten weitere Bücher, sie vermisste aber über dem Schreiben allmählich „ihre Stoffe“. So konzentrierte sie sich ab 2012 wieder vermehrt auf die bildende Kunst und entwickelte ihre textilen Bilder. 


Faces und Places nennt sie ihre aktuelle Ausstellung .  Auf den ersten Blick wirken die Bilder wie Siebdrucke oder Gemälde. Erst bei näherer Betrachtung erkennt man den textilen Werkstoff. Das besondere an Niehaus Werken ist, dass sie vollständig aus Stoff auf Leinwand collagiert sind und ohne weitere malerische Ergänzung auskommen. Dadurch erhalten sie eine Plastizität, die den Werken eine dritte Dimension hinzufügen. In Bad Dürkheim sind ihre  Portraits von Menschen in alltäglichen Situationen zu sehen: Eine Frau, die genüsslich in ein Stück Pizza beißt oder eine mit Lockenwicklern im  Haar. Zu sehen sind auch Bilder ihrer neuen Serie „Palm Springs“, Sehnsuchtsorte mit Palmen und Pools in gleißendem Sonnenlicht.